Cremige Pastinakensuppe mit Blauschimmelkäse

Das Beste an meiner Pastinakensuppe? Ich kann sie sogar mit meinem Liebsten teilen! Denn eigentlich ist er so gar kein Suppenfreund, was mich Suppenliebhaberin gerade im Herbst und Winter manchmal an meine kulinarischen Grenzen bringt. Es gibt doch, gerade wenn es draußen wüstet und die Sonne schon wieder um 15:30 Uhr unter geht, kaum schönere Gerichte.
Eine heiße Suppe wärmt so schön von innen und macht Löffel für Löffel einfach glücklich und satt. Sieht der Herzmann überhaupt nicht so. Naja, nicht mein Problem. Doch bei dieser Pastinakensuppe mit Blauschimmelkäse ist auch er mit dabei. Denn der scharfe Geschmack des Käse rundet die süßliche Pastinakencreme wunderbar ab. Das ist auf jeden Fall eine Suppe, die überrascht und von der man nicht mehr genug bekommen kann.

Pastinakensuppe mit Blauschimmelkäse wird serviert mit Croutons.
Das I-Tüpfelchen zu der Pastinakensuppe sind selbst geröstete Croutons.

Pastinakensuppe Rezept

Zutaten für 4 Portionen
8 Pastinaken
2 Kartoffeln
zwei Schalotten
0,5 Sellerknolle
1,5 L Gemüsebrühe
150 g Creme Fraiche
200 g Blauschimmelkäse
ein Spritzer Zitronensaft
Muskat
Salz und Pfeffer
Croutons

Zubereitung

  1. Pastinaken, Kartoffeln und Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Schalotten abziehen und fein würfeln.
  2. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und die Schalottenwürfel darin 5 Minuten dünsten. Die Gemüsewürfel dazugeben, vermengen und die Gemüsebrühe auffüllen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  3. Die Suppe mit einem Mixer zusammen mit der Creme Fraiche glatt pürieren. ¾ des Käses in kleinen Bröseln untermischen.
  4. Suppe mit Muskat, wenig Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Dampfend heißt mit dem restlichen Käse und Croutons (sofern gewünscht) in Schüsseln servieren.


Posted in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram